Anzeige

Immo Spezial - Smart Home

Anbieter für Smart Home in Heilbronn und Hohenlohe

Beim Bauprojekt in Güglingen-Eibensbach setzt Conductor auf digitale Innovationen

In Kürze startet in Güglingen-Eibensbach der Bau von sechs Reihenhäusern. Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr vorgesehen. Foto: Conductor Bau


Roland Görgens, Geschäftsführer der Conductor Bau GmbH in Ludwigsburg, sieht wachsende Kundenwünsche im Bereich Smart Home: „Unsere Erfahrungen in den Bereichen Digitalisierung und Datenübertragungssysteme zeigen, dass die Erwartungen der Käufer sehr vielfältig und differenziert sind. Entsprechend gehen wir auf die Bedürfnisse ein – von einer Videosprechanlage bis zur digitalen Steuerung mehrerer Komponenten über eine App. Mit unserem Online-Konfigurator ermöglichen wir den Kunden die Zusammenstellung der verschiedensten digitalen Komponenten und damit der gesamten Wunschimmobilie zum Festpreis.“

In Kürze startet in Güglingen-Eibensbach der Bau von sechs Reihenhäusern. Diese werden im Energieeffizienz-Standard KfW 55 mit je einer Garage und einem Stellplatz erstellt und weisen Wohnflächen zwischen 126 bis 143 Quadratmeter aus. Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr vorgesehen. „Die innovative Hybridbauweise mit einem hohen Vorfertigkeitsgrad und der aktuell erhöhte staatliche Tilgungszuschuss beim Kauf eines neu gebauten KfW-55 Effizienzhauses von bis zu 18 000 Euro sprechen für die Attraktivität des Bauprojekts“, sagt Görgens. anz
  

INFO Termine

Die nächsten Termine zu Baustellen-Infos vor Ort in der Schulstraße, Güglingen- Eibensbach sind Sonntag, 1. und 8. März, jeweils von 14 bis 16 Uhr.

Smart-Home-Steuerung fürs Zuhause

Aus dem eigenen Gebäude ein Smart Home machen: Mit dem Eltako Professional Smart Home System ist das möglich. „Und das zu einem einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis in Profi-Qualität“, wie Schuro Alarmsysteme aus Untergruppenbach mitteilt. In Kombination mit einer Einbruchmeldeanlage erlange der Slogan „My Home is my Castle“ auf diese Weise eine ganz neue Bedeutung.

Das Gebäude zu steuern, visualisieren und überwachen geht über die Smart Home-Zentralen MiniSafe, MiniSafeREG, SafeIV, PowerSafeIV oder Touch IV bequem per Smartphone oder Tablet. Mit der Gebäudefunk-App GFA2 oder GFA2 haben Nutzer laut Hersteller alles im Blick und können bequem die Funktionen ihres Zuhauses bedienen – auch im Urlaub in fernen Ländern. Die sichere Verbindung des mobilen Gerätes sei demnach mit einer End-to-End-Verschlüsselung gewährleistet. anz
   

INFO Kontakt

Schuro Alarmsysteme
Inhaber Christoph Schukraft
Amselweg 16
74199 Untergruppenbach
Telefon: 07130 3769
Mail: info@schuro-alarmsysteme.de
Internet: www.schuro-alarmsysteme.de

Mit Afriso Smart Home zum intelligenten Gebäude

Das Familienunternehmen Afriso ist nach eigenen Angaben einer der Kompetenzführer im Bereich Sicherheit rund um Heizung und Tankanlagen. In dieser Tradition sorgen Afriso Smart Home Sensoren für mehr Sicherheit, Wohnkomfort und ein gutes Raumklima in Gebäuden.

Das Portfolio erstreckt sich von batterielosen Wassersensoren und Heizkörperthermostaten über Füllstand- oder Rauchmelder bis hin zu Tür-/Fensterkontakten und Sirenen. Die Vernetzung der smarten Komponenten erfolgt über das Afrisohome Gateway auf Basis des Funkstandards EnOcean. Es kann zudem um Sensoren anderer Hersteller mit den Funkstandards WLAN, Z-Wave oder Zigbee erweitert oder mit Sprachassistenten wie Amazon Echo oder Google Home verbunden werden, wie das Unternehmen mitteilt.

Die kostenlose App Afrisohome ist erhältlich für Ios- und Android-Endgeräte oder als Web-App für PCs. Nutzer können damit intuitiv ihr Smart Home gestalten: Verlaufsdaten anzeigen, Aktoren schalten, zeitlich einstellbare „Wenn-und-dann-Verknüpfungen“ und automatische Abläufe anhand von Messwerten oder Logikzuständen erstellen, Sensoren gruppieren und vieles mehr. anz
   

INFO Kontakt

Zwei Generationen, ein Meisterbetrieb

Seit über 40 Jahren ist Fensterbau Lang ein kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen rund um Fenster, Türen und Rollläden. Foto: Fensterbau Lang
Seit über 40 Jahren ist Fensterbau Lang ein kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen rund um Fenster, Türen und Rollläden. Foto: Fensterbau Lang
Seit über 40 Jahren bietet das Familienunternehmen Fensterbau Lang aus Neckarsulm „mehr Sicherheit, mehr Komfort, mehr Wert, ganz Lang.“ Diesen Leitsatz leben die Inhaber und ihre 13 Mitarbeiter jeden Tag für ihre Kunden.

Auch im Team wird in die Zukunft investiert: Derzeit unterstützen ein technischer Auszubildender Glaser/Fensterbauer und ein Auszubildender als Kaufmann für Büromanagement die Mannschaft. Sohn Dominik ist seit April 2019 ebenso Geschäftsführer von Fensterbau Lang.

Seit über 40 Jahren ist Fensterbau Lang ein kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen rund um Fenster, Türen und Rollläden. Mit den Premiumpartnern verbindet man den Anspruch an höchste Produktqualität, fachkundigen Service und Montage. Als Somfy Experte bietet Lang Hausbesitzern und Renovierern auch die richtigen Antworten auf alle Fragen rund ums Thema Smart Home. Kunden profitieren von den Vorteilen des Somfy-Experten Fensterbau Lang.

Am Samstag, 22. Februar, veranstaltet Familie Lang einen Schautag mit den Schwerpunkten Haustüren und Smart Home. Auf über 200 Quadratmetern werden die neuesten Haustürmodelle gezeigt. Unterstützung bei der Förderung von RC-2-zertifizierten Haustüren über die KfW ist ein weiterer kostenloser Service im Hause Lang. anz
   

INFO Kontakt

Fensterbau Lang GmbH und Co. KG
Gottfried-Leibniz-Straße 12
74172 Neckarsulm
Telefon: 07132 37573
Internet: www.lang-neckarsulm.de
Anzeige
Conductor Bau
PhiSto Wohnbau GmbH & Co. KG
Fensterbau Lang GmbH & Co. KG
Afriso
KBK GmbH Fenster + Türen
Schuro Alarmsysteme
Datenschutz